Herzliche Einladung zum nächsten Rheinischen Forum:

Freitag, 2. März 2018, 15.00 - 21.00 Uhr
 


Das erste rheinische Forum in diesem Jahr findet am Freitag, den 2.3.2018 statt und wie immer freuen wir uns auf spannende Einsichten und engagierte Diskussionen zwischen alten und neuen Teilnehmenden. Diesmal wollen wir uns mit einem spezifischen Aspekt der Teamentwicklung auseinandersetzen und laden ein zum Thema...

Unser Thema im März...

Wer spielt welchen Ball?
oder: Welche Bedeutung haben Rolleninventare
in der Personal- und Teamentwicklung

 

Zum Thema:

Die Forschung ist sich recht einig: Ein Team sollte mit den Stärken der Einzelnen Akteur arbeiten und mögliche Schwächen Einzelner ausgleichen. Keine langfristig arbeitende Gruppe kann optimal funktionieren, wenn etwa nur Aspekte der Aufgabenbearbeitung oder allein die des Miteinanders einseitig wertgeschätzt würden. Dem Team würden in bestimmten Situationen und Entwicklungsphasen entscheidende Ressourcen fehlen. Andererseits werden Teams nicht am Reißbrett zusammengesetzt, meist geht man von einem bestimmten Status quo aus, sodass eine nach Teamrollen ausbalancierte Gruppe in der Praxis wohl eher die Ausnahme denn die Regel ist.

In diesem Nachmittag sollen zwei Rollenkonzepte vorgestellt werden: Das Teamrollenmodell von Meredith Belbin unterscheidet 9 Rollen, die dazu dienen sollen, intellektuelle, personenbezogene sozioemotionale und aktionsorientierte Kompetenzen optimal gegeneinander auszubalancieren. Dem stellen wir das Team Management Profil nach Charles J. Margerison und Dick J. McCann entgegen, das ursprünglich von C.G.Jungs Typenlehre abgeleitet wurde. Es betont die Komplementarität von acht Teamrollen. Den Organisationsrollen stehen eher beratende Rollen gegenüber. Als Gegenpol entdeckender Rollen finden sich kontrollierende Rollen.

Und dann möchten wir mit Euch ins Gespräch kommen: Nutzen Rollenkonzepte wirklich etwas, oder bedienen sie eher die bekannte Tendenz, Personen Eigenschaften zuzuordnen (Macher, Ideengeber etc.), obwohl wir doch wissen, dass wir alle in unterschiedlichen Zusammenhängen unterschiedliche Rollen einnehmen und unterschiedliche Verhaltensweisen an den Tag legen können. Auch sind Verhaltensweisen durch die Rollenträger besser änderbar als Persönlichkeitseigenschaften. Gleichzeitig gilt aber auch: Die Betrachtung von Zusammenarbeit unter dem Rollenaspekt machen Verhaltensweisen leichter thematisierbar, weil das Konstrukt zwischen der Person und ihren Aufgaben eine wichtige Brücke schlägt.

Wichtiger Hinweis und Bitte: Wer von Euch (lizensierter) TMS-Trainer oder Trainerin ist oder sonst wie mit diesem Modell arbeitet, und bereit ist, das Modell im rheinischen Forum vorzustellen, ist herzlich zur Mitwirkung an diesem Forum eingeladen.
Bitte setzt Euch in diesem Fall bald mit mir in Verbindung: Peter Wattler-Kugler, wattler@id-koeln.de

HERZLICHE EINLADUNG
 

Inputgeber:

  • Ute Dohmen, freiberuflich tätige Entwicklerin für Unternehmen, Leitende u. Menschen mit Veränderungsanliegen, Köln Rodenkirchen
  • Peter Wattler-Kugler, iD-iNNOVATIVE DIENSTE KÖLN
  • N.N. ... vielleicht Du / Sie? s.o.

Gastgeber:

  • Peter Wattler-Kugler, iD-iNNOVATIVE DIENSTE KÖLN
     


Ort, Zeiten, Ablauf:

  • 15.00 Uhr: Ankommen, Begrüßen und Wiedersehen bei Kaffee, Tee und Teilchen
  • 15.30 Uhr: Das Thema: Einführung in die Rollenkonzepte von Belbin und Margerison/McCann
  • 17:00 Uhr: Erfahrungsaustausch in Kleingruppen entsprechend Euren Anliegen und Fragen
  • 19:00 Uhr: Abendessen
  • 19:45 Uhr: Short Open Space („SOS“) : Vertiefen der Nachmittagsimpulse, kollegiale Beratung…
  • ca. 21.00 Uhr: Ende, anschl.: Ausklang im KSI-Treff
     

Ort:
Katholisch-Soziales Institut
Bergstr. 26
53721 Siegburg
Tel: 02241 / 2517 - 0
 

Und:
Der Kostenbeitrag (Umlage der Kosten für Tagung und Verpflegung) beträgt 55 € (Tagungsort, Kaffee, Abendessen, Materialien...) und ist am Veranstaltungstag direkt im Haus zu entrichten. Bei Abmeldungen nach dem Anmeldeschluss ist der volle Teilnahmebeitrag zu bezahlen.
 

Anmeldung bitte per E-Mail an
anmeldung(at)rheinisches-forum.de

Anmeldeschluss:
23. Februar 2018
Eine Anmeldung ist notwendig und verbindlich und erleichtert uns die Mühen der Organisation!

[Home] [Rhein.Forum] [Nächstes Forum!] [Termine] [Download] [Bilder] [Bücher] [Initiatoren] [Gästebuch] [Kontakt] [Impressum]